Mediation-Thema > Erbschafts- und Generationskonflikte


Erbschafts- und Generationskonflikte können unter anderem dann entstehen, wenn Hinterlassenschaften rechtlich unklar geregelt wurden oder wenn soziale Missverständnisse zu Lebzeiten des/der Verstorbenen nicht mehr geklärt werden konnten. Insbesondere dann, wenn Konflikte zwischen den einzelnen Parteien und Generationen nicht mehr auf einer sachlichen Ebene diskutiert werden können, bedarf es unter Umständen einer Mediation, um die schwierige Situation zu klären.
Mediator*innen helfen Ihnen in Erbschafts- und Generationskonflikten, indem Sie gemeinsam und in neutraler Haltung zu allen beteiligten Parteien einen für alle zufriedenstellenden Kompromiss erarbeiten.
Keywords: Erbschaftskonflikt, Generationskonflikt, Erbstreit, Mediation, Mediator*in

Filter Bundesland:



 Mediator*innen (289)

Walderdorff Anna, MSc MBA

Mediatorin
2483 Ebreichsdorf, Feldstraße 40
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken. (Newton)
Ich bin darauf spezialisiert, mit Hilfe modernster quantenphysikalischer Technologien sämtliche Probleme des Mensch-Seins wertfrei, jedoch umfassend bis in die Tiefe zu analysieren, sichtbar zu machen und zu lösen. Nach einer kurzen Erst-Analyse bespreche ich mit Ihnen ganzheitliche, speziell auf Sie abgestimmte Lösungswege, um aus einem Minus ein überzeugendes Plus zu machen u. damit eine Veränderung zu erzielen. Ganzheitliche, seriöse Beratung, Coaching und Therapie stellen Ihre Bedürfnisse und Ziele in den Vordergrund.

Laggner Thomas

Eingetragener Mediator laut ZivMediatG
2340 Mödling, Enzersdorfer Straße 5/5
2442 Unterwaltersdorf, Wiener Straße 17/2
Mediation fördert die eigenverantwortliche und kooperative Lösung von Konflikten. Sie ist in allen privaten, beruflichen und öffentlichen Belangen einsetzbar, als Alternative zum Gerichtsverfahren.
- Der Konflikt geht über die Klärung von Rechtsfragen hinaus, z. B. Schaffung zukünftiger Formen des Zusammenlebens und -arbeitens, Einbindung von BürgerInnen in öffentliche Entscheidungen, Klärung von kulturellen Differenzen.
- Die Konfliktbeteiligten haben zumindest ein gemeinsames Ziel, z. B. bestmögliche Betreuung der Kinder, langfristige Kundenbindung, Gesundheitsförderung.

Ibitz Robert, Mag.

Mediator
1020 Wien, Wohlmutstraße 19-21/35
Ich begleite Sie gerne psychotherapeutisch in schwierigen Lebenssituationen, bei psychischer Not, beim Bearbeiten von Lebensthemen, wenn Ihnen auffällt, dass Sie immer wieder in ähnliche Situationen, an ähnliche Menschen geraten. Beim Wunsch nach Veränderung, nach Klärung unterstütze ich Sie gerne.
Im Arbeitskontext, für Einzelpersonen und Teams in schwierigen Situationen wie z. B. stark gefordert sein durch Arbeit, schwierige Teamsituationen, Umbrüchen etc. biete ich Begleitung und Bearbeitung der Anliegen in geschütztem und sicherem Rahmen an. Schwieriges anzusprechen wird leichter möglich.

... und weitere 286 Mediator*innen

 Allgemeine Inhalte (1)




Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung