MediatorInnenLaggner Thomas




Detail-Infos zu Thomas Laggner

Kontakt:
2340 Mödling, Enzersdorfer Straße 5/5Karte

2442 Unterwaltersdorf, Wiener Straße 17/2Karte
Telefon: 0699 - 121 69 080Telefon: 0699 - 121 69 080

Internet:
Alter:
54 Jahre

Thematische
Arbeitsschwerpunkte:
Arbeit und Beruf
Baukonflikte
Beziehung - Partnerschaft - Ehe
Erbschafts- und Generationskonflikte
Familie (und Stief-Familie)
Frauen-Themen
Gesundheit
Innerbetriebliche Mediation
Kinder und Jugendliche (allgemein)
Krise / Krisenintervention
Männer-Themen
Mietrechtsstreitigkeiten
Mobbing
Nachbarschaftskonflikte
Obsorge / Besuchsregelungen
Patienten- und Angehörigen-Mediation
Schadensregulierung (außergerichtliche)
Trennung - Scheidung
Vermögensaufteilung

Methodische
Arbeitsschwerpunkte:
Klienten-/ Person(en)zentrierter Ansatz


Settings:
Paare
Familien
Gruppen
Mediation vor Ort
Seminare

Zielgruppen:
Jugendliche
Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre)
Erwachsene
Ältere Menschen
Hochbetagte

Fremdsprachen:
Deutsch (Muttersprache)
Englisch

Zusatzbezeichnungen:
Ausbildung: Mediation (vom BMJ autorisiert)

Berufsbezeichnungen:
Eingetragener Mediator laut ZivMediatG



Freie Plätze und Termine von Thomas Laggner

Dienstleistung Kapazitäten frei Anmerkung
Aufstellungen Freie Plätze
Beratung
Termin buchen unter t.ly/gwln
1 Platz frei Termin buchen unter t.ly/gwln
Coaching
Termin buchen unter t.ly/gwln
1 Platz frei Termin buchen unter t.ly/gwln
Gruppen-Psychotherapie mit Krankenkassen-Zuschuss
(Teilrefundierung)
Freie Plätze
Lebens- und Sozialberatung
Termin buchen unter t.ly/gwln
1 Platz frei Termin buchen unter t.ly/gwln
Mediation
Termin buchen unter t.ly/gwln
1 Platz frei Termin buchen unter t.ly/gwln
Psychotherapie
Für kostenlose Erstgespräche gibt es sofort verfügbare Termine!
Freie Plätze Für kostenlose Erstgespräche gibt es sofort verfügbare Termine!
Psychotherapie mit Krankenkassen-Zuschuss
(Teilrefundierung)

Für kostenlose Erstgespräche gibt es sofort verfügbare Termine!
Freie Plätze Für kostenlose Erstgespräche gibt es sofort verfügbare Termine!
Selbsterfahrung
Termin buchen unter t.ly/gwln
1 Platz frei Termin buchen unter t.ly/gwln
Selbsterfahrung für das psychotherapeutische Propädeutikum
Einstieg in die laufende Gruppe (1 x monatlich) jederzeit möglich!
Freie Plätze Einstieg in die laufende Gruppe (1 x monatlich) jederzeit möglich!
Supervision
Termin buchen unter t.ly/gwln
1 Platz frei Termin buchen unter t.ly/gwln
Training: Persönlichkeit und Soziales
Meinen Online-Kalender zum einfachen buchen eines Termines klicken Sie auf diesen Link: t.ly/gwln
1 Platz frei Meinen Online-Kalender zum einfachen buchen eines Termines klicken Sie auf diesen Link: t.ly/gwln
Training: Wirtschaft und Management Freie Plätze
Unternehmensberatung
Termin buchen unter t.ly/gwln
Termin buchen unter t.ly/gwln

Art Datum / Wochentag Zeit von - bis Anmerkung
jeden Montag 08:00 bis 21:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Dienstag 08:00 bis 21:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Mittwoch 08:00 bis 21:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Donnerstag 08:00 bis 21:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Freitag 08:00 bis 14:00 Termin buchen unter t.ly/gwln
jeden Freitag 17:00 bis 20:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Samstag 08:00 bis 10:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Samstag 19:00 bis 20:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner
jeden Sonntag 17:00 bis 18:00 Termin buchen unter https://t1p.de/laggner


Bilder-Galerie von Thomas Laggner



Downloads von Thomas Laggner

Die neun Eskalationsstufen
Im Leben eines jeden Menschen kommt es immer wieder zu Entscheidungs- und Konfliktsituationen, das ist ganz normal und fällt meistens erst dann auf, wenn sich die Fronten verhärten. In den folgenden Videos erfahren Sie mehr über den Verlauf und die Entwicklung von Konflikten und wie sich aus ganz alltäglichen Aus-Einander-Setzungen starke gegenseitige Anschuldigungen und Vorwürfe entwickeln können, die - wenn sie nicht gelöst werden können - häufig in den Abgrund führen. Am Ende verlieren alle B
521,5 KB
Folder Familienmediation
Folder Familienmediation
2606,3 KB
Folder Interkulturelle Mediation
Folder Interkulturelle Mediation
2602,5 KB
Folder Mediation im Gesundheits- und Sozialwesen
Folder Mediation im Gesundheits- und Sozialwesen
1938,3 KB
Folder Wirtschaftsmediation
Folder Wirtschaftsmediation
1880,3 KB
Honorare und Rahmenvereinbarungen
Einzel-, Paar- und Familientherapie zwischen 8 und 21 Uhr, pro Einheit EUR 90.-
vor 8 Uhr, ab 21 Uhr und am Wochenende, pro Einheit EUR 120.-

Beratungs-Hotline für KlientInnen (Telefon, sms, Zoom, Skype, Signal, email etc.)
aliquot zum Honorarsatz.

Bei open-end-Terminen verrechne ich den vereinbarten Honorarsatz aliquot.

Zeitrahmen: In Coaching und Psychotherapie arbeite ich mit einem Zeitrahmen von 50min (1 Einheit). Wir können bei Bedarf auch längere Sitzungen - 2 Einheiten oder
2297,6 KB
Mediation in Schule und Bildungsbereich
Mediation in Schule und Bildungsbereich
1956,6 KB
Paarberatung & Paartherapie
Paarberatung ist eine Beratung für Menschen mit Beziehungsproblemen. Sie hat das Ziel, Konflikte in der Partnerschaft aufzubereiten und zu überwinden. Es werden akute wie auch chronische Konflikte, Befindlichkeiten, Enttäuschungen, hinderliche Muster wie auch unerwünschtes Verhalten und angepeilte Wünsche und Ziele in den Mittelpunkt gerückt.
1097,1 KB
Personzentrierte Selbsterfahrungsgruppen_Handout
Seit Jahrzehnten ist die Selbsterfahrungsgruppe in den Lehrplänen der Lebens- und Sozialberatung, des Propädeutik und der psychotherapeutischen Ausbildung ein fest verankerter Bestandteil. Im personzentrierten Ansatz wird sie seit Rogers Beginn der Gruppenarbeit um 1945 in der personzentrierten Beratung und Psychotherapie angewendet. Mindestens 5 bis fünfzehn Personen versuchen, untereinander und gegenüber sich selber offen und wahrhaftig zu sein, zusammen mit einer Person, die sie dabei unters
733,2 KB
Praxis Mödling Anfahrt
Anreise:
Die Praxis befindet sich im Zentrum von Mödling, Ecke Enzersdorferstraße - Parkstraße. Auf der Vorderseite des Hauses finden Sie eine BIPA Filiale.
Der Eingang zur Praxis ist auf der Rückseite des Hauses und von der Parkstraße aus über einen Eingang zu erreichen.
Die Praxis ist im ersten Stock gelegen, gegenüber vom Lift sind Hinweisschilder.

Parken:
Gegenüber befindet sich eine öffentliche Parkgarage hinter der Bank Austria, die erste Stunde ist gratis, jede weitere € 0,50. Park
2014,7 KB


Interview von Thomas Laggner

F: Welche KlientInnen sind bei Ihnen in der Psychotherapie besonders gut aufgehoben?

Im Grunde Menschen aller Altersstufen, die an einem emotionalen, psychischen oder seelischen Zustand leiden, diesen Zustand ändern wollen und diesen selber nicht mehr in den Griff bekommen. In meiner Fachrichtung der Personzentrierten Psychotherapie sprechen wir von 'leidenden Personen'.

F: Welche KlientInnen sollten eher NICHT zu Ihnen in Psychotherapie kommen?

Menschen, die sich erwarten, dass sie von mir 'behandelt' werden! Psychotherapie besteht vor allem aus Dialog und Beziehung.

F: Wie kamen Sie zur Psychotherapie?

Mein Weg führte mich seit 1995 kontinuierlich bis zur Psychotherapie. Es war eine aufeinander abgestimmte - aber nicht geplante - Entwicklung, die aus der Arbeit mit Menschen entstanden ist.

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

Ich habe am eigenen Körper die 'wunderbaren' Wirkungen von Psychotherapie, Beratung und Coaching erlebt und wollte das erlernen, um damit auch anderen Menschen helfen zu können.

F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

Lebenserfahrung, Einfühlungsvermögen, gutes Zuhören und die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen sind sicher die wesentlichen Fähigkeiten. Das klingt sehr einfach, ist aber eine komplexe Grundhaltung, die über die Beziehung zwischen KlientIn und Therapeut heilsame Prozesse in Gang bringt.

F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Einige meiner Arbeitsschwerpunkte sind auch diejenigen, wo ich selbst am meisten Erfahrung sammeln konnte.

F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

Es gibt für mich nicht 'den' größten beruflichen Erfolg. Es ist vielmehr die Summe der kleinen erreichten Erfolge die alles zusammen groß werden läßt.

F: Wodurch glauben Sie, könnten die Menschen vermehrt für Ihre Dienstleistungen interessiert werden?

Durch Erfahrungen der heilsamen Wirkungen von Beratung, Coaching und Psychotherapie. Offenheit und transparente Arbeitsweise und Informationen über dieses faszinierende Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung.

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Ja, selbstverständlich!

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Ja, seit 2012 gibt es laufend die Ausbildung zum/zur Diplom Öebens- und Sozialberater/in, Ausbildungen in Supervision, Mediation, Selbsterfahrungsleiter und Aufstellungsarbeit. Die Themen und Termine finden Sie auf meiner Homepage www.counselorakademie.at

F: Welches Ziel wollen Sie in Ihrem Beruf noch erreichen?

Ich habe eine umfassende Ausbildung als Berater (Psychotherapeut, Mediator, Supervisor und Unternehmensberater) und befinde mich derzeit in der Fortbildung zum Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten. Weiters mache ich pro Jahr mind. 30 Stunden an Fortbildung zu speziellen Schwerpunkten der Psychotherapie und der Beratung. Ein Ziel ist es noch, den Vertrag mit der ÖGK zu bekommen um als Kassenpsychotherapeut noch mehr hillfesuchenden Menschen helfen zu können.

F: Arbeiten Sie mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen (ÄrztInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, Beratungsstellen)?

Ja! Vernetzung ist in unserer komplizierten Welt sehr wichtig. Und vor allem bietet es für meine KlientInnen die entsprechende Sicherheit, denn ich kann zwar viel, aber lange nicht alles wissen.

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Glück ist für mich ein inneres Gefühl der Ruhe und Gelassenheit. Dabei ist es sehr unterschiedlich wobei ich überall Glück empfinden kann. Das kann sein, wenn ich an einem schönen Ort in der Natur bin oder auch wenn ich einem Menschen durch ein gutes Gespräch weiter helfen konnte.

F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde, welche würden Sie äußern?

Der Erste Wunsch, dass sich bei jedem Menschen seine drei größten 'guten' Wünsche erfüllen mögen und zwar in folgender Reihenfolge:
1. Liebe
2. Gesundheit
3. Finanzielle Sicherheit


F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Wenn ich dort Urlaub machen würde: 1 unbeschriebenes Notizbuch, Buntstifte, Internet

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht!



Lebenslauf von Thomas Laggner




Thomas Laggner

seit 2021Psychotherapeut - Gesundheitsressort Königsberg Bad Schönau
seit 2020Psychotherapeut in freier Praxis - Personzentrierte Psychotherapie
seit 2018Certified Digital Consultant
seit 2018Geprüfter Datenschutzexperte
seit 2012Mediator
seit 2016Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision
seit 2012Unternehmensberater
seit 2012Ausbilder und Lehrgangsleiter für Lebens- und Sozialberatung
seit 2007Selbsterfahrungsleiter und Supervisor
seit 2007Diplom Lebens- und Sozialberater
seit 2000Bachelor of Clinical Hypnotherapy
seit 1999Lehrtrainer DVNLP
seit 1996Coach








Sie sind hier: MediatorInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung