News > Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen

crosslink & company am 16.2.2012
crosslink & company zieht Resümee – Pilotprojekt zur Betreuung und Begleitung von Arbeitnehmerinnen mit Migrationshintergrund verzeichnet eine positive Bilanz und soll fortgesetzt werden.


Wien – „Beratung muss nachhaltig, individuell sowie effektiv sein und vor allem dort ankommen, wo sie gebraucht wird“. Auf Basis dieses, von Elfriede Kreuzer – Geschäftsführerin von crosslink & company – formulierten Grundsatzes wurde in den vergangenen fünf Monaten ein Pilotprojekt zur Beratung und Betreuung von erwerbstätigen Frauen mit Migrationshintergrund erfolgreich umgesetzt. Möglich war dies durch eine Förderung des Bundesministeriums für Inneres. Als Kooperationspartner konnten hierfür drei große Firmen gewonnen werden: Simacek, Eurest sowie DPD.

Insgesamt wurden 42 Frauen mit Migrationshintergrund beraten und betreut, mit dem Ziel eine nachhaltige Erwerbsintegration zu ermöglichen und potentiell gefährdete Arbeitsplätze zu sichern. Aber auch die gezielte Höherqualifizierung von Frauen, für einen Aufstieg innerhalb des Unternehmens, war Thema im Rahmen der rund 176 persönlichen und telefonischen Beratungen.

Die Problemstellungen, mit denen die Beraterinnen von crosslink & company konfrontiert wurden, reichten von fehlenden Sprachkenntnissen, über finanzielle Probleme bis hin zu familiären Angelegenheiten. Der Großteil der Personen nahm Unterstützung im Bereich Betriebliche Sozialarbeit (43%) in Anspruch, gefolgt von Individueller Qualifizierung (34%), Beruflichem Coaching (22%) sowie Mediation (1%).

„Durch gezielte Förderung konnten wir unter anderem einer Frau mit mangelnden Deutschkenntnissen die Absolvierung einer Lehrausbildung zur Köchin ermöglichen. Wir sind stolz darauf, dass Frauen durch unsere Unterstützung ihre Leistungsfähigkeit erhalten bzw. erhöhen können“, so Frau Kreuzer. Durch die Interventionen von crosslink & company profitieren sowohl die Mitarbeiterinnen als auch deren ArbeitgeberInnen. „Unsere Kooperationspartner bestätigten, dass die betreuten Frauen durch unsere Unterstützung loyaler, motivierter und engagierter im Arbeitsalltag wurden“, schildert Frau Kreuzer.

Die Erfahrung der vergangenen Monate zeigte, dass die Beratung von Frauen mit Migrationshintergrund äußerst flexibel gestaltet sein muss, sowohl zeitlich als auch örtlich. So fanden die Termine vor oder nach der Arbeitszeit oder auch direkt am Arbeitsplatz statt.

An einer Fortsetzung des erfolgreichen Pilotprojektes wird aktuell gearbeitet, um Frauen mit Migrationshintergrund, die oftmals über einen geringen Ausbildungsgrad verfügen oder deren Ausbildung aus dem Heimatland in Österreich nicht anerkannt wird, weiterhin Unterstützung zukommen zu lassen und somit eine nachhaltige Integration zu ermöglichen – auch abseits des Niedriglohnsektors.

Nähere Informationen unter: www.crosslink.co.at

http://www.pressemeldungen.at/185796/pilotprojekt-erfolgreic...



Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung