News


VIAC-Portal ermöglicht digitale, einfache und sichere Verfahrens-Verwaltung – Mediationsinitiative bis 30.06.2021 verlängert

Wien (OTS) - VIAC, die Schiedsinstitution der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), verwendet ab sofort ein neues Online-Portal zur leichteren Verwaltung und Abwicklung von Verfahren. „Mit dem VIAC-Portal sorgen wir für mehr Effizienz bei der Streitbeilegung. Auch dem stetig wachsenden Bedürfnis nach Datensicherheit, Datenschutz und Vertraulichkeit wird die neue Plattform gerecht“, betont die stv. VIAC-Generalsekretärin Elisabeth Vanas-Metzler.

Mehr Effizienz, mehr Datensicherheit

Das VIAC-Portal ist eine Online-Case-Management-Plattform von HighQ, einer von Thomson Reuters betriebenen, Cloud-basierten File-Sharing- und Collaboration-Software. Die Lösung ermöglicht die sichere Kommunikation zwischen VIAC, den Parteien und den SchiedsrichterInnen oder anderen Verfahrensbeteiligten. „Selbstverständlich wird auch das Thema Datensicherheit groß geschrieben. Wir stellen sicher, dass sämtliche Daten ausnahmslos in der Europäischen Union gespeichert werden“, ergänzt Generalsekretärin Alice Fremuth-Wolf. Weitere Informationen zum neuen VIAC-Portal gibt es unter viac.eu/de/viac-portal.

COVID-19-Mediationsinitiative bis 30. Juni 2021verlängert

Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise – von Lieferengpässen bis hin zur Nichterfüllung von Werkverträgen – führen dazu, dass Verträge nicht immer eingehalten werden können. Wirtschaftsmediation ist gerade in diesen herausfordernden Zeiten ein ideales Mittel, um Auseinandersetzungen unbürokratisch, effizient und vertraulich zu lösen. VIAC verlängert daher die Mediations-Offensive für alle österreichischen Unternehmerinnen und Unternehmer bis 30. Juni 2021. Die Schiedsinstitution der WKÖ dient als Drehscheibe und verlangt keine Administrationsgebühr. Nähere Informationen dazu unter https://www.viac.eu/de/mediation/mediationsinitiative-covid-19. (PWK174/FS)

Rückfragen & ...
Quelle: OTS0081, 12. April 2021, 11:23

Im Rahmen unserer Weihnachtsaktion haben wir eine Spende in Höhe von EUR 4.000,- an die Einrichtung "Der Rote Anker" des CS Hospiz Rennweg überwiesen.
"Der Rote Anker" bietet Kindern, Jugendlichen und deren Familien, die mit dem Tod eines geliebten Menschen konfrontiert sind, professionelle psychotherapeutische Beratung und Begleitung.

Herzlichen Dank an unsere KundInnen, die das ermöglicht haben!

Ihr bestNET.Team

Zitat: www.meinbezirk.at 13. August 2020, 09:27 Uhr

"[...] OÖ, BEZIRK BRAUNAU. Der österreichische Berufsverband für Mediation (ÖBM), der in Europa größte Mediationsverband, hat im August seine Vertretung im Bundesland Oberösterreich neu gewählt. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.meinbezirk.at 13. August 2020, 09:27 Uhr

Dokumentation, CH 2017 ...
Quelle: https://www.arte.tv/de/videos/072464-000-A/mediation-chance-fuer-opfer-und-taeter/

Zitat: https://www.diepresse.com 05.07.2020 um 16:43

"Nach der Coronakrise sollen die Geschäftsbeziehungen wiederhergestellt werden. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: https://www.diepresse.com 05.07.2020 um 16:43

Zitat: steiermark.orf.at 18. Juni 2020, 6.30 Uhr

"[...] Konflikte sind allgegenwärtig – ob in der Partnerschaft, mit dem Chef oder den Nachbarn. Durch Mediation können sie gelöst werden, ohne sich vor Gericht zu streiten. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: steiermark.orf.at 18. Juni 2020, 6.30 Uhr

Hotline des Dachverbands Österreichisches Netzwerk Mediation ab sofort online!

Durch die Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen nehmen Konflikte sowohl in Familien als auch zwischen Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen bzw. Wirtschaftspartner*innen zu. Es muss aber nicht zugewartet werden, bis Konflikte eskalieren, sondern es kann auch in diesen Wochen und Monaten ungehindert auf das Angebot der österreichischen Mediatorinnen und Mediatoren zugegriffen werden. Die Mediation ist ein langjährig erprobtes Mittel, um mit Konflikten konstruktiv und ergebnisorientiert umzugehen.

Als Brücke zum Angebot der österreichischen Mediatorinnen und Mediatoren hat der Dachverband „Österreichisches Netzwerk Mediation“ seine Servicestelle verstärkt und eine Hotline eingerichtet, die unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 24 25 23 werktags zwischen 9 und 15 Uhr durchgehend erreichbar ist. Betreut wird diese Hotline unentgeltlich von Vertreterinnen und Vertretern aller in die Mediation eingebunden Berufsgruppen (Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, Lebens- und Sozialberater*innen, Unternehmensberater*innen, Anwält*innen, Notar*innen). Somit kann Familienmediation ebenso wie Wirtschaftsmediation oder Mediation für gerichtsanhängige Verfahren, auch Mediation in der Behindertengleichstellung etc. vermittelt werden.

Durch Inanspruchnahme der Hotline wird ad hoc erste Unterstützung gegeben und geklärt, welche weiterführenden Möglichkeiten der Konfliktlösung dienen können. Für weitergehende Mediationsprozesse, die über das kostenfreie Telefongespräch hinausgehen, werden sämtliche Fördermöglichkeiten mit den Anrufenden überlegt und ausgeschöpft.

Österreichisches Netzwerk Mediation - https://oenm.webflow.io/

Rückfragen & Kontakt:
Mag. Gerda Ruppi-Lang
Tel: +43 699 11442090
e-mail: g.ruppi-lang@netzwerk-mediation.at
http://www.mediation.bz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ...
Quelle: OTS0103, 2. April 2020, 11:08

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft koordiniert die Internetoffensive Österreich das "Digital Team Österreich". Der Zusammenschluss von Unternehmen aus der Digitalisierungsbranche zeigt seine Solidarität mit den österreichischen Klein- und Mittelbetrieben und Schulen in dieser Ausnahmesituation der Corona-Krise und bietet Services an, um den Betrieb bestmöglich und ortsunabhängig aufrecht zu erhalten.
Unter folgendem Link https://www.internetoffensive.at/#bodysoul
(sv. PSYCHOSOZIALE DIENSTE UND ONLINE-PRAXEN FÜR ÄRZTE) werden InteressentInnen auf das Angebot von bestHELP.at aufmerksam gemacht.

"Tipps zum Leben mit Ausgangsbeschränkungen / Menschen in Quarantäne leisten wichtigen Beitrag zur Gesundheit

(LK) Einen besonders wichtigen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten all jene, die freiwillig zu Hause bleiben oder sich in Quarantäne befinden, weil sie selber infiziert sind oder engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 17. März 2020

"[...] (LK) Seit 2007 fördert Kiwanis Salzburg mit Unterstützung des Landes das Projekt „Peer Mediation“ an Salzburger Schulen und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur gewaltfreien Konfliktbewältigung. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...

Ältere Beiträge

Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung